Müllsammelaktion im Stadtwald Koblenz mit MTB-Initiative Koblenz

Die Mountainbike-Initiative Koblenz rief erneut zur gemeinsamen Müllsammelaktion im Stadtwald Koblenz auf und bekam dabei Unterstützung von DRECK WEG e.V..

Wozu aber eigentlich den Müll anderer aufräumen und wer alles an der Umweltschutzaktion mitmachen konnte? Wir haben uns mit der Mountainbike-Initiative im Vorfeld ausgetauscht und ihnen einige Fragen gestellt.

Hey zusammen. Wer genau seid ihr und was genau macht eigentlich die MTB-Initiative aus Koblenz?
Wir sind eine Gruppe aus ca. 20 Leuten im Alter von 18 bis 51 Jahren. Wir lieben das Mountainbiken in der Natur und haben uns im Jahr 2020 zusammengefunden, ein legales und offizielles Netzwerk von MTB-Pfaden im Koblenzer Stadtwald zu entwickeln. Das haben wir inzwischen zusammen mit Stadtverwaltung und Stadtrat erreicht. Nun machen wir uns daran, die Trails und das Drumherum im Stadtwald noch weiter zu verbessern.

Für Sonntag, den 03.04.2022 habt ihr euch im Stadtwald in Koblenz einiges vorgenommen. Dabei dreht es sich nicht nur ums Mountainbiken, richtig?
Ja, das stimmt. Wir schnappen uns Greifzangen und Müllbeutel und sammeln den Dreck neben der Hunsrückhöhenstraße – zwischen den Einfahrten zum Remstecken und dem Forsthaus Kühkopf – auf. Hier liegt nach Aussage des zuständigen Försters ziemlich viel Müll herum. Anschließend stoßen wir im Forsthaus Kühkopf auf eine sauberen Stadtwald an. Und wer Lust hat, dreht mit uns noch eine Runde mit dem Bike.

Das klingt nach einem super Plan. Und dann noch ehrenamtlich! Warum wollt ihr ausgerechnet eine Müllsammelaktion im Koblenzer Stadtwald durchführen?
Der Stadtwald ist ein bisschen unser Zuhause – wir haben ja sogar den Fernmeldeturm beim Kühkopf auf unserem Logo. Hier gibt es tolle und inzwischen legale MTB-Pfade. Und vor allem eine wunderbare Natur – das Naturerlebnis steht beim Mountainbiken ganz weit vorn! Die MTB-Pfade selbst sind meist ziemlich sauber, aber wo viele Waldnutzer sind, da sammelt sich Müll an Parkplätzen, Zufahrten und Wegen an. Da gehört aber kein Müll hin. Deswegen räumen wir ihn weg.

Abbildung:

Gesammelter Müll im Stadtwald Koblenz

Echt vorbildlich! Und es ist ja nicht euer erster Cleanup. Ihr habt schon mal Müll gesammelt. Erzählt doch mal.
Das ist etwa 1,5 Jahre her, da haben wir die Forst- und Wanderwege rund um das Forsthaus Kühkopf gesäubert. Also nicht nur wir aus der MTB-Initiative, sondern auch andere Mountainbikerinnen und -biker, einige haben gleich ihre Kinder und Hunde mitgebracht. Insgesamt waren wir so um die 30 Personen, und das, obwohl es kalt und verregnet war. Es hat sich trotzdem gelohnt und wir fanden es richtig befriedigend, wie viel besser es danach aussah!

Manchmal ist ein Cleanup wie ein Abenteuer in der Natur bei all dem, was man so findet. Wie erging es euch?
Über 100 kg Müll haben wir in ca. 3 Stunden gesammelt. Dabei hatte eine Schulklasse an vielen Stellen vorher schon Müll weggeräumt, sonst wäre das noch viel mehr geworden. Was die Leute alles in den Wald werfen! Ein Taschentuch oder ein Bonbonpapier verstehe ich ja noch, das weht der Wind halt mal weg. Aber Kanister mit 50 Litern Altöl? Eine Spiegeltür von einem Kleiderschrank? Was soll das?

Abbildung: Matrazen, die im Koblenzer Stadtwaldt gefunden wurden

Auch Decken und Matratzen wurden im Koblenzer Stadtwald gefunden.

Das wüssten wir selbst gern. Am 03.04.2022 startet eure zweite Aktion. Wer macht denn bei der Aktion eigentlich mit?
Wer Lust und Zeit hat! Aus unserer Initiative werden sicher viele kommen und wohl teils ihre Familien mitbringen. Außerdem machen wir noch einen Aufruf an die MTB-Gemeinschaft aus Koblenz, wir sind da recht gut vernetzt. Da werden sicher auch einige Leute zur Müllsammelaktion im Koblenzer Stadtwald kommen. Das Forstamt der Stadt Koblenz macht auch mit, mit denen haben wir uns über die Einsatzorte abgestimmt und die entsorgen netterweise auch den gesammelten Müll für uns.

Die Aktion ist aber nicht nur gedacht für Mitglieder. Euch kann jeder unterstützen, richtig?
Richtig! Wir freuen uns über jeden, der kommt, egal ob Mountainbikerin oder Mountainbiker, Wanderer, Couch-Potatos oder auch ihr vom DRECK WEG e.V. Außer geeigneter Kleidung (vor allem feste Schuhe und gerne auch Handschuhe) muss man auch nichts mitbringen, denn mit der Ausrüstung helft ihr uns mit eurem Umweltschutzverein. Wirklich toll wäre es für eine gute Planung, wenn sich Interessenten hier anmelden: https://forms.gle/QXYcC11wyhjQG36n6

Habt ihr als MTB-Initiative noch eine Botschaft, die ihr über uns loswerden möchtet?

Happy Trails! Wenn wir im Wald nett miteinander umgehen und ihn sauberhalten, haben wir alle mehr davon.

Das klingt super. Wir legen noch einen drauf und sagen „Umweltschutz ist Ehrensache“.

––––––––––––––––

Wir waren begeistert von dem starken Engagement, den die Initiative mit ca. 40 Personen unterschiedlichsten Alters an dem leicht verschneiten Sonntag bei der Müllsammelaktion im Stadtwald Koblenz gezeigt hat. Auch bei diesem Cleanup kamen neben vielen Säcken Müll auch große Gegenstände wie Matrazen, Decken oder Autoreifen zusammen, die natürlich nicht in die Natur gehören und mit einem Autoanhänger abtransportiert wurden. Ebenso konnte sich hier erneut die MÜLLweg-App bewähren, mit der einzelne wilde Deponien zwecks Bereinigung gemeldet wurden.

Herzlichen Dank für euren vorbildlichen Einsatz! Gern unterstützen wir euch auch beim nächsten Mal!

Wenn auch du mit deinem Verein, deiner Schulklasse, deinem Kollegium oder mit der Nachbarschaft etwas Gutes für die Umwelt tun möchtest, dann lass es uns wissen. Wir unterstützen so weit es geht mit Rat und Tat … und natürlich mit jeder Menge Equipment wie Müllgreifzangen, Mülleimern und -tüten und vielem weiteren mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.